Lichter für die Verstorbenen

Gedenkfeier für verstorbene Patienten und Mitarbeitende

Am Dienstag, den 14. November 2017 um 14:30 Uhr begehen wir die jährliche Gedenkfeier am Klinikum Großhadern.

Vorstand, Seelsorgezentrum und Personalrat eröffnen in der Gedenkfeier einen Raum für die Menschen, die im Klinikum gestorben sind und für die verstorbenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums.

Trotz allen medizinischen Fortschritts bleibt es dabei: Der Tod gehört zum Leben. Wir können den Tod nur annehmen und der Hoffnung einen Ort geben.

So ist die Feier, die jedes Jahr am ersten Donnerstag nach Allerseelen stattfindet, ein wichtiges Ritual des Abschiedsnehmens, aber auch einer wohlverstandenen medizinischen Demut geworden.

Im Vorfeld der Gedenkfeier hat jede Station die Namen der verstorbenen Patientinnen und Patienten erhalten, um sich "ihrer" Verstorbenen nochmals zu erinnern. Beim Studium der Namen tauchen Bilder, Situationen, Gespräche und auch Trauer auf, der einzelne Verstorbene kommt noch einmal in den Blick.

Erich Fried formuliert es so:

Erinnern
das ist
vielleicht
die qualvollste Art
des Vergessens
und vielleicht
die freundlichste Art
der Linderung
dieser Qual

(entnommen aus Neues evangelisches Pastorale, S 72)